LABOR

Interdisziplinäre Recherche LABs

________________________________________________________________________________

3. – 8. Februar 2019

INVENTASY 2
LABOR

Stephanie Thiersch und ihre Kompanie MOUVOIR laden im Rahmen von TANZPAKT Stadt – Land – Bund zehn internationale Tänzer*innen zur zweiten Ausgabe der 3-jährigen LAB-Serie.

Mit: Neus Barcons, Aaron Samuel Davis, Léonard Engel, Alexis (‚Maca‘) Fernández, Tanja Marin Fridjonsdottir, Kelvin Kilonzo, Gyung Moo Kim, Clara Marie Müller, Camille Revol, , Joel Suárez Gómez, Asasello Quartett, Brigitta Muntendorf, Stephanie Thiersch, Freihandelszone Köln, tanzhaus nrw

________________________________________________________________________________

*Dezember 2018
Rechercheresidenz THE SPECTACLE
LABOR*

Mit: Sou Fujimoto, Brigitta Muntendorf, Stephanie Thiersch, InstrumentenbauerInnen und weiteren ExpertInnen.

Im Vorfeld der Produktion ‚The Spectacle‘ (2020, Ruhrtriennale) diskutieren wir Entwürfe einer sich im Raum bewegenden, architektonischen Klangkörper-Bühne für 50 PerformerInnen.

________________________________________________________________________________

*INVENTASY 1 „We sing the body electric“
LABOR*

Stephanie Thiersch und ihre Kompanie MOUVOIR laden im Rahmen ihrer neuen TANZPAKT Förderung des Bundes zu der ersten Ausgabe einer 3jährigen LAB-Serie ein; zunächst in Form einer barocken Improvisation, die dem Publikum einen Einblick in interdisziplinäre Rechercheprozesse gewährt. 20 internationale Künstler aus der Musik und dem Tanz treffen aufeinander und verwandeln die Orangerie in einen dadaistischen Ort fragiler Bilder und Experimente zwischen Klang und Bewegung.

Mit Fabien Almakiewicz, N. Barcons, A. Cubides, A. Fernandez, J. Ferranti, M. Gbeffa, M. Gomard, M. Izumi, Gyung Moo Kim, M. Klee, Alexandra Naudet, M. Parent, Camille Revol, Karoline Strys, J. Suarez, Asasello Quartett, Brigitta Muntendorf, Stephanie Thiersch, Freihandelszone Köln, HfMT Köln

02. Oktober 2018, 22 Uhr/23 Uhr
ORANGERIE Theater im Volksgarten, Köln