Bruixa

Tanzsolo (2018)

Gemeinsam mit der langjährigen Weggefährtin Viviana Escalé begibt sich die Choreografin Stephanie Thiersch auf die Suche nach eigensinnigen Formen weiblicher Selbstinszenierung. „Bruixa“ zeigt das persönliche Portrait eines sich beständig transformierenden Charakters. Sein Körper wird zum magischen Instrument, das sich im verschwenderischen Einsatz unterschiedlicher Materialien von visuellen Klischess und Zuschreibungen löst. Als Spiel mit der Energie (erfundener) Rituale lässt die Performance heutige Aspekte des widerständigen weiblichen Körpers aufscheinen.

Credits

Konzept/Choreographie: Stephanie Thiersch Tanz: Viviana Escalé Dramaturgie/Textentwicklung: Maja Zimmermann Bühne/ Licht: Stephanie Thiersch Management: Mara Nedelcu Produktionsleitung: Anika Bendel

Kooperation:

Goethe Institut Madrid, Teatros del Canal, Madrid, tanzhaus nrw Düsseldorf, Orangerie Köln, Freihandelszone Ensemblenetzwerk Köln

Gefördert von:

Fonds Darstellende Künste, Minsterium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kulturamt der Stadt Köln.

on Tour:

18.04., 20 h

Orangerie - Theater im Volksgarten, Volksgartenstraße 25, 50677 Köln, Deutschland
www.orangerie-theater.de

19.04., 20 h

Orangerie - Theater im Volksgarten, Volksgartenstraße 25, 50677 Köln, Deutschland
www.orangerie-theater.de

05.06., 20 h

tanzhaus nrw, Erkrather Str. 30, 40233 Düsseldorf
www.tanzhaus-nrw.de

06.06., 20 h

tanzhaus nrw, Erkrather Str. 30, 40233 Düsseldorf
www.tanzhaus-nrw.de

07.06., 20 h

tanzhaus nrw, Erkrather Str. 30, 40233 Düsseldorf
www.tanzhaus-nrw.de